Tore: Bilici 0:1 (67.)

 

Nach mehreren verpatzten Versuchen sollte heute endlich der grenznahe Ground in Wehr fallen; aufgrund der (relativ) kurzen Anreise (rund 20 Kilometer) wurde das Fahrrad als Transportmittel gewählt. Im „Duell der Punktelosen“ trafen die heimischen Wehrer auf den Aufsteiger aus Bühl; beide Equipen begannen die Saison mit zwei Niederlagen und mussten nun endlich punkten…

 

 

Meine schlimmsten Befürchtungen, welche ich vor dem Anpfiff hegte, schienen tatsächlich einzutreffen: Das Niveau der Begegnung war unterirdisch – Wehr immerhin die bessere, zweier schwacher Mannschaften; vor allem die zügigen Angriffe über die linke Aussenbahn stellten die Gäste immer wieder vor Probleme, doch weil die Gastgeber bei den Chancenverwertung oftmals patzten, entstand kaum ernsthafte Gefahr für den Schlussmann der Bühler. Vielmehr machten sich die Gäste das Leben in der Defensive selbst schwer, indem sie beim mitgereisten Anhang die Herzfrequenz mit unnötigen Spielereien nach oben trieben.

 

 

In der zweiten Hälfte wurde der Druck der Gastgeber immer grösser; doch im Abschluss agierten die Wehrer (ohne das nötige Selbstvertrauen) oft zu umständlich oder verstolperten im ungünstigsten Moment das runde Leder. Und so kamen nach 68 Minuten die Gäste aus dem Norden zum unverhofften Erfolgserlebnis: Mit zwei schnellen Pässen wurde die komplette Hintermannschaft des Gegners ausgespielt und auch Bilici liess dem bedauernswerten Keeper keine Chance. In der Folge rannte Wehr weiter an; doch mit dem nötigen Glück retteten die Gäste die drei (glücklichen) Punkte ins Trockene.

 

 

In kleineren Städten reicht das Geld oftmals nur für eine Sportanlage mit mehreren Nutzungsmöglichkeiten – so ist auch in Wehr eine ungeliebte Laufbahn für alle Freunde der Leichtathletik aufzutreffen. Ansonsten ist nur die Hauptseite wirklich ausgebaut: Über die ganze Länge verlaufen vier Stehstufen, die in der Mitte zu zwei (grösseren) Stufen umgewandelt wurden; dahinter befinden sich einige Sitzbänke sowie das Vereinsheim mit den entsprechenden Verpflegungsmöglichkeiten.