Tore: Kraljevic 1:0 (6.), Saljihi 2:0/3:0 (35./52.), Burkart 3:1 (73.), Kinis 4:1 (85.)

 

In der Reihe „Traditionsvereine vor dem Abstieg“ durfte heute der frühere Erstligist aus Suhr (Agglomeration der Stadt Aarau) beehrt werden, bevor der (noch) tiefere Fall in die Anonymität der dritten Liga endgültig zur Tatsache werden würde. Bei einer Niederlage musste bereits heute das unumkehrbare Ende befürchtet werden.

 

 

Der Tabellenletzte startete optimal in die kapitale Begegnung und ging bereits nach wenigen Minuten durch einen satten Volleyschuss von Kraljevic in Führung. Auf der Gegenseite verschossen die Gäste einen geschenkten Elfmeter auf klägliche Weise. Fortan spielten nur noch die Gastgeber auf einem akzeptablen Niveau, vergaben ihre hochkarätigen Chancen jedoch im Minutentakt. Kurz vor der Pause konnte Saljihi die riesigen Löcher in der Bremgarter Hintermannschaft dennoch zum zweiten Treffer des Abends nutzen.

 

 

An der heimischen Überlegenheit änderte sich auch nach der Pause (vorerst) nichts; wenig überraschend kam Suhr kurz nach Wideranpfiff sogar zum dritten Tor. Danach schalteten die Vorstädter einen Gang zurück, was auch die zuvor desolaten Gäste erstmals ins Spiel kommen liess - nach zwei Pfostenschüssen war es schliesslich Burkart vorbehalten den Ehrentreffer zu markieren. Kurz vor Schluss sorgte Kinis mit einem eiskalt abgeschlossenen Konter für die endgültige Entscheidung.

 

 

Der Ausbau auf den beiden Längsseiten des Sportplatzes Hofstattmatten kann sich durchaus sehen lassen: Auf der Seite des Clubhauses befindet sich eine grössere Stehtribüne (sechs Stufen) ohne Überdachung; und gegenüber verlaufen immerhin drei Betonstufen über die gesamte Länge.