Tore: Tortorella 1:0 (18.), Vigh 2:0 (27.), Ryser 3:0 (51.), Monneron 4:0 (55.), Rodal 4:1 (83.)

 

Aufgrund des riesigen Zeitpolsters konnte die Fahrt an das rechte Seeufer des Neuenburgersees in einem gemächlichen Tempo absolviert werden. Und vor Ort wurde auch gleich noch die nähere Umgebung erkundet – doch mehr als überteuerte Restaurants, geschlossene Eisdielen und einen zweitklassigen Strand hatte die Fusionsgemeinde Delley-Portalban nicht zu bieten.

 

 

Der Spielbeginn verzögerte sich um einige Augenblicke, weil der prominente Gast Gilbert Facchinetti (seines Zeichens auch Präsident von Neuchâtel Xamax) den symbolischen Ankick vornehmen durfte. Als das Spiel endlich freigegeben wurde, konnten sich beide Equipen gefährliche Möglichkeiten erspielen, wobei sich die Gastgeber bedeutend effizienter zeigten: Zuerst konnte Tortarella nach einem Alleingang per Flachschuss zum 1:0 einschiessen, wenig später profitierte Vigh von einem Abspielfehler der gegnerischen Hintermannschaft und traf aus zwanzig Metern mit einem tückischen Aufsetzer.

 

 

Inzwischen hatte sich die anwesende Prominenz eher den regionalen Weinerzeugnissen zugewandt, wodurch Monsieur Facchinetti bestimmt auch die beiden frühen Treffer in der zweiten Hälfte auf Seiten von Portalban-Gletterens (die beiden Vereine haben vor fünfzehn Jahren fusioniert) verpasst hat. Die Gastgeber dominierten das Geschehen mühelos, mussten den Gästen aus Cortaillod jedoch noch einen überflüssigen Strafstoss(-treffer) zugestehen, was den heimischen Trainer so stark in Rage brachte, dass er vom Unparteiischen auf die Tribüne geschickt wurde (wenn es denn überhaupt eine Tribüne gegeben hätte…).

 

 

Der (neue) Sportplatz in Portalban kann insbesondere durch seine aussergewöhnliche Lage (direkt am Neuenburgersee) sowie ein kunstvoll gestaltetes Speaker- und Materialhäuschen im Innern des Grounds begeistern. Ansonsten fällt das Fazit eher enttäuschend aus: Der Platz ist mehrheitlich von einer grossen Hecke umgeben und verfügt über ein schmuckes Clublokal, welches (mit einigen Holzbänken) auch die einzigen Sitzgelegenheiten im Stadion bieten kann.