Tore: ??? 1:0 (23.), ??? 2:0 (53.), ??? 3:0 (68.), ??? 4:0 (85.)

 

Bei herrlichem Sommerwetter fand der Wochenendausflug am Sonntag seine gelungene Fortsetzung im Kanton Wallis. Als erste Station wurde die kleine (Wein-)Gemeinde Miège, oberhalb von Sierre gelegen, angesteuert, wo alle Partien der ersten Mannschaft freundlicherweise bereits in den frühen Morgenstunden ausgetragen werden.

 

 

Zu Beginn durften sich die spärlichen Zuschauer ohne Bedenken dem traumhaften Panorama widmen; auf dem Rasen sollen sich erst nach zwanzig Minuten Entscheidendes ereignen – ansatzlos hämmerte ein heimischer Spieler das Spielgerät aus dreissig Metern zur Heimführung ins Kreuzeck. Auch in der Folge diktierte Miège das Spielgeschehen nach Belieben – die Gäste blieben hingegen jeglichen Bereits einer Tauglichkeit für die 3. Liga schuldig. Auf alle Fälle sollte die zweite Halbzeit bedeutend ereignisreicher verlaufen…

 

 

Nach dem Pausentee vermochten die Einheimischen schnell davonzuziehen: Zuerst wurde der gegnerische Keeper mit einem technisch perfekten Aussenristschuss überlistet, wenig später war ein Mitspieler mit einer sehenswerten Direktabnahme zur Stelle. Auch das Glück stand heute nicht auf Seiten der Zweitvertretung aus Savièse – ein abgelenkter Schuss landete nur auf der Torumrandung und auf der Gegenseite durfte Miège nach einem katastrophalen Schnitzer der Gäste zum vierten Mal jubeln. In den Schlussminuten liess Savièse zwei weitere Male das Aluminium des heimischen Kastens erklingen; zudem wurde auch noch ein Strafstoss kläglich verschossen.

 

 

Der Sportplatz in Miège verfügt zwar über keinen nennenswerten Ausbau, doch die unterschiedlichen „Höhenverhältnisse“ sind einige Zeilen wert: Nur auf einer Längsseite kann ebenerdig gestanden werden; die gegenüberliegende Seite verläuft leicht ansteigend (oder abfallend), was schliesslich dazu führt, dass eine Hintertorseite ca. drei Meter über dem Spielfeld liegt und die andere gar nicht von Zuschauern benutzt werden kann, da sie sich unterhalb des „Rasenniveaus“ befindet.