Tore: bin für jeden Tipp dankbar! ;-)

 

Die Fotos stammen von einem früheren Besuch (am 29. August 2004)

 

Zu früher Stunde (06.30 Uhr) begann die heutige Tour in östliche Gefilde: Nach grösseren Umständlichkeiten (ein grosses Dankeschön an die öffentlichen Verkehrsbetriebe) wurde ich von Stecki (www.as-groundhopping.com) im aargauischen Frick aufgeladen – auf direktem Wege ging es zum ersten Spiel am heutigen Tag im vorarlbergischen Städtchen Götzis, wo wir vor einigen Wochen bereits einmal vorbeigefahren waren und die folgenden Fotos knipsen konnten.

 

 

Das Spiel war zumindest in der ersten Hälfte durchaus unterhaltsam; vor allem das energische Eingreifen (und anfängliche Verteilen von gelben Karten) des Unparteiischen sorgte durchgehend für Aufsehen. Zweimal gingen die Gastgeber verdient in Führung, doch zweimal konnte der Tabellenvorletzte aus Dornbirn bis zum Seitenwechsel ausgleichen. Im zweiten Durchgang vergaben beide Equipen mehrmals in bester Position einen möglichen Siegestreffer, wobei sich insbesondere die erstarkten Gäste einiges zu Schulden kommen liessen.

 

 

Bekannt wurde das Möslestadion mehrheitlich durch die Austragung des alljährlichen Mehrkampfmeetings, bei welchem unter anderem auch der aktuelle Zehnkampf-Weltrekord aufgestellt wurde. Die grosse Haupttribüne ist mit mehreren Holzbankreichen ausgestattet und verfügt über ausgeprägte Einrichtungen für Funk und Fernsehen; zudem können sich die Zuschauer auf den anderen Seiten des Spielfeldes auch auf den grossen Graswällen niederlassen.

 

 

Mehr als drei Stunden sollten nun bis zum nächsten Spiel im nahe gelegenen Lustenau vergehen; doch in der regionalen Zeitung wurde schliesslich ein unterklassiges Spiel zur Zeitüberbrückung gefunden: Die zweite Equipe aus Wolfurt empfing auf dem heimischen Sportplatz an der Ach in einem Spiel der vierten Landesklasse (= allertiefste Liga) die Reservemannschaft von Casino SW Bregenz…Fortsetzung hier!