Tore: Gabriel 1:0 (11.), Gomes 1:1 (63.)

 

Gegen Ende des Tages sollte es nochmals hektisch werden: Die Reise von der vorherigen Begegnung in Delley-Portalban einmal quer durch das Fribourger Hinterland zum letzten Tagesziel in Farvagny war bis auf die letzte Minute verplant. Um 16.58 Uhr konnte der örtliche Ground schliesslich überglücklich betreten werden…

 

 

Der heimische Fusionsklub konnte bereits mit der ersten Torchance in Führung gehen: Nach einem exakten Pass in die Tiefe traf Gabriel eiskalt in die rechte Torecke. In der Folge verlief die kurzweilige Begegnung mehrheitlich ausgeglichen: Die Einheimischen konnten mit einigen sehenswerten Kombinationen über die Aussenbahnen überzeugen, blieben im Abschluss jedoch harmlos. Auf der Gegenseite versuchte Léchelles vergeblich mit Weitschüssen zum Erfolg zu kommen.

 

 

Bereits vor der Pause hatte der zweifelhafte Unparteiische grosszügig mit Karten um sich geworfen – und nun wurde ein Léchelles-Spieler wegen wiederholtem Reklamieren frühzeitig unter die Dusche geschickt (später sollte ihm auch noch der heimische Trainer folgen…). Die numerische Unterzahl schien die Gäste jedoch nur noch weiter zu beflügeln: Nach einer Stunde durfte Gomes den verdienten Ausgleich (per Freistoss) bejubeln und auch in der Schlussphase blieben die Gäste überlegen – zum erhofften Vollerfolg sollte es jedoch schlussendlich keiner Equipe reichen.

 

 

Der örtliche Sportplatz, auf einer Längsseite mit drei Stehstufen versehen, befindet sich leicht unterhalb der Gemeine Farvagny-le-Grand an einem kleinen Wäldchen. Die restlichen Seiten verfügen über keinen eigentlichen Ausbau, sind jedoch mit einem Verpflegungsstand (hinter dem Tor) bzw. mit einem modernen Kabinentrakt (auf der gegenüber liegenden Längsseite) bestückt.