Tore: Ilyes 0:1 (18.), Giallanza (34.)

 

Endlich durften sich die Aarauer zur Saisonvorbereitung wieder mal mit einem (halbwegs) attraktiven Gegner messen – immerhin belegte Rapid Bukarest in der abgelaufenen Saison den dritten Platz in der obersten rumänischen Liga. Der überdurchschnittliche Ground im solothurnischen Derendingen bot hierbei einen würdigen Rahmen für ein Testspiel der besseren Sorte...

 

 

Zu Beginn konnten sich die rumänischen Gäste über die linke Seite des (überforderten) Neueinkaufs Bilibani einige gefährliche Torchancen erarbeiten, was schliesslich im verdienten Führungstreffer gipfelte; ein zweiter Torerfolg wurde wenig später wegen einer Abseitsposition annulliert. Aus dem Nichts konnte Giallanza (mit einer ungewohnten Kaltschnäuzigkeit) nach einer halben Stunde für die Aarauer ausgleichen.

 

 

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Aarauer bedeutend aktiver, was ihnen einige Chancen einbrachte; insbesondere der eingewechselte Bieli vergab dabei mehrere hochkarätige Möglichkeiten, welche einem gepflegten Kombinationsspiel entsprungen waren. Die Rumänen konnten am Ende ihres Trainingslagers keine weiteren Kräfte mehr mobilisieren, wodurch das gerechte Unentschieden bis zum Schluss Bestand hatte.

 

 

Der Sportplatz Heidenegg vermag insbesondere durch seine antike Tribüne (Baujahr: 1952) zu entzücken, welche mit einigen Holzbankreihen ausgestattet ist. Auf den restlichen Seiten wurden einige brüchige Graswälle aufgeschüttet, welche mit einzelnen Stufen (resp. deren Überreste) versehen wurden.