Tore: Boog 1:0 (22.), ??? 1:1 (47.), Carluccio 2:1 (67.)

 

Es durfte wieder einmal an der Komplettierung einer Schweizer Regionalgruppe gearbeitet werden: In der näheren Basler Agglomeration trafen sich die beiden diesjährigen Aufsteiger aus Allschwil und Sissach zum Kampf um wichtige Punkte gegen den sofortigen Widerabstieg.

 

 

Die heimische Dominanz zeigte sich bereits in den ersten Spielminuten, als die Allschwiler Angreifer mehrere hochkarätige Torchancen kläglich vergaben. Die miserable Chancenauswertung wurde jedoch nicht bestraft – und in der Mitte der ersten Hälfte traf Boog aus kurzer Distanz endlich zur verdienten Führung für die Gastgeber. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte auch noch ein Pfostentreffer (aus spitzem Winkel) für die Einheimischen verzeichnet werden.

 

 

Erst wenige Sekunden waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als die Gäste nach einer abgefälschten Flanke aus dem Nichts per Kopf ausgleichen konnten. Es war der Startschuss zu einer längeren Druckphase der Gäste, die jedoch nicht von Erfolg gekrönt war. Stattdessen kam Allschwil mit einem der seltenen Entlastungsangriffe durch einen satten Flachschuss zum glücklichen Siegestreffer.

 

 

Die Sportanlage Gartenhof befindet sich in einer Wohnsiedlung und verfügt auf einer Längsseite immerhin über vier grosse Stehstufen, die durch eine Tartanbahn vom Spielfeld getrennt sind. Die restlichen Seiten besitzen keinen Ausbau, selbst eine Abgrenzung des Spielfelds fehlt auf diesem durchschnittlichen Sportplatz nahezu vollständig.